Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

30. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern

Haus der Kultur und Bildung in Neubrandenburg. Quelle: Stadtarchiv Neubrandenburg

Am 11. und 12. Mai 2020 findet in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg der 30. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern statt. Archive stehen im Zwiespalt zwischen papiergebundener und digitaler Erhaltung von Archivgut. Daraus ergibt sich das diesjährige Rahmenthema „Archive im Umbruch“.

Der erste Tag beginnt mit Grußworten des Bürgermeisters der gastgebenden Stadt Neubrandenburg, Silvio Witt und dem Vorsitzenden des Gesamtverbandes des VdA, Herrn Ralf Jacob. Anschließend folgt traditionell ein lokalhistorischer Vortrag, der aber auch die Rolle des Stadtarchivs Neubrandenburg zur Aufarbeitung der Zeitgeschichte einbezieht, sowie ein Referat zur Gedenkstättenarbeit in Alt Rehse.

Am zweiten Tag werden aufgrund der großen Nachfrage Themen der Bestandserhaltung erörtert. So stellen wir uns der Herausforderung von Massenentsäuerungen in Archiven und dem Umgang mit Papierschädlingen. Ergänzt wird es durch einen Praxisbericht aus dem Kreisarchiv Nordwestmecklenburg zur Notfallvorsorge. Neben den Herausforderungen in Bezug auf die Erhaltung und Sicherung des Archivgutes werden am Nachmittag Impulse zur Überlieferungsbildung sowie im Anschluss ein Ausblick auf die digitale Archivierung im Verbund gegeben. Eingerahmt wird das Programm von der Mitgliederversammlung des VdA-Landesverbandes M-V am Morgen und der Aktuellen Stunde zum Abschluss der Veranstaltung.

Anmeldeschluss ist der 17. April 2020