Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

29.Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern 2019

Marktplatz in Wismar mit Blick zum Alten Schweden und der Wasserkunst Foto: Kreisarchiv Nordwestmecklenburg

Am 18. und 19. Juni 2019 findet in der Hansestadt Wismar der 29. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern statt. Er widmet sich erneut Fragen und Problemen im Umgang mit der DDR-Überlieferung.

Die DDR-Überlieferung ist aus gutem Grund regelmäßig ein wichtiges Thema unserer Landesarchivtage, zuletzt 2010 in Bad Doberan. Ein breites Spektrum an Quellen steht in großem Umfang für die zeitgeschichtliche Forschung und für Rechts- und Rehabilitationsfragen zur Verfügung. Der Umgang mit diesem massenhaft und vielfältig überlieferten Archivgut, seine Bestandserhaltung und Nutzbarmachung, zählt zu den täglichen Herausforderungen in all unseren Archiven, ob Bund oder Land, Kreis oder Stadt, Hochschule oder Kirche.

Der Archivtag beginnt traditionell mit historischen Vorträgen zur Stadt und zur Region. Das diesjährige Rahmenprogramm wird anschließend mit den archivfachlichen Beiträgen eng verknüpft. Das Stadtarchiv Wismar veranstaltet eine Archivführung und informiert zugleich an mehreren Stationen über aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen bei der Digitalisierung und Restaurierung am Beispiel von DDR-Schriftgut. Das Landesfilmarchiv stellt sich vor mit einem kurzen Vortrag und Führungen durch seine Bestände sowie einem Film über Wismar aus den 1960er Jahren. Auf dem weiträumigen Gelände des Landesfilmarchivs kann der Abend gemeinsam ausklingen, bei guten Gesprächen und leckerem Essen.

Am zweiten Tag steht der Umgang mit dem DDR-Archivgut im Vordergrund. Die Referenten präsentieren weniger bekannte Archivbestände und aktuelle Projekte zur DDR-Zeit in unserem Land. Diskutiert werden dabei die spezifischen Probleme der Bestandserhaltung, Erschließung und Onlinepräsentation von Archivalien der DDR-Zeit, seien es nun Akten oder Karteien, Fotos oder Filme. Eingerahmt wird das Programm von der Mitgliederversammlung des VdA-Landesverbandes M-V am Morgen und der Aktuellen Stunde zum Abschluss der Veranstaltung.

Anmeldeschluss ist der 24. Mai 2019