Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

28. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern 2018

Veranstaltungsort in 2018: Die Hansestadt Stralsund. Foto: Norbert Kaiser

Am 11. April 2018 fand der 28. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern in der Hansestadt Stralsund unter dem Motto Archivbauten – Aktuelle Normen und Trends statt. Insgesamt folgten 70 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Einladung in den Löwenschen Saal des Rathauses der Hansestadt Stralsund.

Der Landesarchivtag wurde durch den gastgebenden Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund, Dr. Badrow, sowie die Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR, Frau Drescher, eröffnet. In den Grußworten wurde vor allem die umfassende Bedeutung der Archive für die Kulturlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns betont. Frau Drescher dankte den Archivarinnen und Archivaren für die Unterstützung zur Aufarbeitung der Lebensbiographien von Opfern der SED-Diktatur.

Als Rahmenthema behandelte der Landesarchivtag Archivbauten und deren fachliche Anforderungen als Grundvoraussetzung für die dauerhafte Sicherung der Archivbestände. Den Eröffnungsvortrag hielt Prof. Dr. Glauert vom Brandenburgischen Landeshauptarchiv über Normen und aktuelle Trends rund um Archivbauten. Anschließend informierte Dr. Wiese über den aktuellen Stand des Werkstatt- und Depotneubaus der Abt. Landesarchiv im Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern. Nach einer kurzen Pause, die traditionell für den fachlichen Austausch genutzt wird, stellten Petra Kottke (AG Kottke & Arndt) den Umbau des Johannisklosters zum neuen Sitz des Stadtarchivs Stralsund, sowie Kathrin von Einsiedel (Architekten- und Ingenieur Union Stralsund) das neue Zentraldepot der Hansestadt Stralsund vor. Abgerundet wurde der sehr praxisorientierte Tag durch eine geführte Besichtigung des Stralsunder Zentraldepots.